Ein Traditionsunternehmen wächst

Bauort

Bünde

Planung und Bauleitung

Dipl. Ing. Schmitz in Firma Strunk


Ausgeführte Arbeiten

  • Entwässerungskanalarbeiten
  • Stahlbetonarbeiten
  • Maurerarbeiten
  • Estricharbeiten
  • Trockenbau
  • Fliesenarbeiten
  • Oberflächenbefestigung
  • Parkplätze und Werkstrasse
  • Erd- und Pflasterarbeiten

 

 

Die Firma Hellmann, Erzeuger westfälischer Rohwurst-Spezialitäten, beauftragte den Neubau des Logistikzentrums mit einer Verwaltungseinheit.

 

In dieser neuen Betriebsstätte findet die Nachreifung von Wurstwaren nach EG-Richtlinien, deren Verpackung, Kommissionierung, so wie der Versand statt. „Das Firmengebäude in sachlich, zeitloser Architektur soll besonders wirtschaftlich zu unterhalten sein. Ab dem ersten Bauabschnitt sind alle Vorrichtungen für eine mögliche Werkserweiterung einzuplanen“, so der Auftraggeber.

 

Da sich das Firmengebäude auf dem Gelände einer ehemaligen Militäranlage befindet, wies der Untergrund diverse Auffüllungen unterschiedlicher Güte auf. Deshalb wurde zunächst eine Bodenverbesserung durch eine Tiefergründung vorgenommen.

 

Dann erfolgte der Neubau in vier Bauabschnitten.

 

Die enge zeitliche Vernetzung mit den anderen Gewerken ermöglichte die schnelle Fertigstellung der qualitativ hochwertigen Rohbaukonstruktion. Mit den Betreibern fand fortlaufend eine Abstimmung statt, um etwaige Änderungswünsche direkt zu berücksichtigen. Die Übergabe des Objektes erfolgte termingerecht.


Die Abnahme durch das Gesundheitsamt, das die Einhaltung der EG-Richtlinien prüft, verlief reibungslos. Die Wünsche der Bauherren nach einer günstigen Bauweise mit zukünftigen Erweiterungsoptionen wurden erfüllt.

 

Dies spiegelt sich zu guter letzt in der optisch ansprechenden Außenfassade wider. Sie ist kostengünstig mit verzinkten Thermosandwichelementen verkleidet. In der Hausfarbe Rot bilden die farbigen PVC-Elemente zur grauen Grundfläche einen ansprechenden Kontrast.