Neues Angebot für hungrige Schüler

Bauort

Herford

Planung und Bauleitung

  • IAB Immobilien und Abwasserbetrieb,
    Herford
  • Technisches Rathaus
    Auf der Freiheit 21
    32049 Herford

 


Ausgeführte Arbeiten

  • Abbruch
  • Entwässerungskanalarbeiten
  • Maurerarbeiten
  • Stahlbetonarbeiten
  • Stahlbetonfertigteile
  • Stahlbau

 

 

Die Otto-Hahn-Realschule in Herford bietet ein Ganztagsschulkonzept, darunter ein Mittagsangebot. Dazu zählt unter anderem die Möglichkeit, gemeinsam Mittag zu essen. Dafür beauftragte man den Umbau zur Schulmensa im bestehenden Gebäudekomplex der Realschule.

 

Zunächst wurden aufwändige Abbruch- und Abfangungsarbeiten durchgeführt, um den Altbau mit dem vorgesetzten Gebäudeteil verbinden zu können. Hier war große Sorgfalt gefragt, da die Arbeiten bei laufendem Schulbetrieb umgesetzt werden mussten.

 

Im ersten Arbeitsschritt wurde das Altfundament aus Bruchstein abschnittsweise freilegt, um direkt daneben neue Fundamente für die Abfangkonstruktion zu schaffen. Im nächsten Arbeitsgang wurden zwanzig Stahlstützen aufgestellt, um die Lasten abzufangen.

 

 

Daraufhin konnte das Fundament für die endgültige Stahlkonstruktion gegossen werden. Anschließend wurde die siebzig Zentimeter dicke Altwand großzügig geöffnet. Direkt darüber befanden sich drei weiter genutzte Etagen, unter anderem das Lehrerzimmer.


Im weiteren Verlauf wurden zwei Rundstützen mit einem Durchmesser von 273 Millimetern und zwei verbolzte Stahlträger HEB 450 eingebaut, um die Tragfähigkeit im endgültigen Bauzustand zu gewährleisten. Diese komplexe Aufgabenstellung erforderte maßgenaues Arbeiten zwischen den dicht gestaffelten Stahlstützen, die den Bewegungsfreiraum einengten.

 

Mit gekonnter Geschicklichkeit wurde der Auftrag erfolgreich und termingerecht zum Abschluss gebracht.